ABLASS. Der Begriff hängt unmittelbar mit den Vorstellungen vom Fegefeuer zusammen. Durch Ablässe können alle diejenigen Sündenstrafen getilgt werden, die von vergebbaren Sünden herrühren.

Der Vorteil der Ablässe ist ihre "Handlichkeit". Während andere Werke der Buße sehr oft schwierig zu erfüllen sind, etwa lange Pilgerfahrten, tut es bei einem Ablass entweder ein einfaches Gebet oder je nachdem auch eine Geldzahlung. Dabei ist es nun nicht einfach so, dass die Sündenstrafen gegen Geld für irgendetwas nachgelassen werden. Das wäre zu banal...

Die Sache mit dem Ablass ist etwas komplizierter: Jesus hat uns mit seinem Tod am Kreuz von den Sünden erlöst und somit ist das Kostbarste, was wir haben, der Kreuzestod Jesu oder eben die unblutige Wiederholung dieses Kreuzestodes im Abendmahl (immer nach der Theologie der Kirche!). Und für diese Wiederholung, auch Messe genannt, muss nun bezahlt werden, daher der Brauch, für Verstorbene Messen lesen zu lassen.

Nicht nur im Mittelalter, sondern auch heute noch, kann man nun Stiftungen etwa an Klöster tätigen mit der Auflage, sicherheitshalber an bestimmten persönlichen Gedenktagen Messen zu lesen, damit noch eventuell vorhandene Sündenstrafen getilgt werden, also Ablässe zu "machen". Und die Dokumente, die diese Stiftungen bestätigen, sind die sogenannten Ablassbriefe, mit denen zur Zeit Martin Luthers (1483-1546) gehandelt wurde, die die Haupteinnahmequelle der Kirche waren und über die dieser Reformator so erbost war, dass er schließlich ein alternatives Konzept des christlichen Glaubens entwickelte. Als Ersatz stellte Martin Luther die Rechtfertigungslehre vor.

Sowohl Ablässe, wie Fegefeuer, wie Rechtfertigungslehre sind Indizien für einen auf ein Jenseits ausgerichteten christlichen Glauben. Alles das ist allerdings ein Rückfall in außerchristliche Vorstellungen, wie auch die ganze Sühnetodheologie, die vermutlich nichts mit dem Anliegen des wirklichen, also des historischen Jesus zu tun haben - siehe auch Leben-Jesu-Forschung.

Dass die Ablässe bei uns kaum noch eine Rolle spielen, hat durchaus auch mit dem System der Kirchensteuer zu tun, denn durch das hat die Kirche eine andere (Haupt-)Einnahmequelle.

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)