ASKESE meint die Übung körperlicher oder geistiger Selbstüberwindung - zum Beispiel durch Abstinenz, Fasten, Kasteiung, Meditation. Das kann von Verzicht auf besonders luxuriöses Leben bis hin zur Entsagung von allen Lebensfreuden reichen. Im Grunde muss zur Askese nicht unbedingt Leibfeindlichkeit gehören, schon gar nicht in unserem christlichen Glauben, in der Praxis ist sie allerdings leider sehr oft vorhanden. Siehe auch Entmönchung.