Mit EHEBRUCH bezeichnet man im Behördendeutsch einen Seitensprung (auch Fremdgehen). Nach der Auffassung der Bibel ist der Geschlechtsverkehr Kennzeichen der ehelichen Verbindung von Mann und Frau, daher bedeutet im Grunde jeder Geschlechtsverkehr mit einem Menschen, mit dem man nicht verheiratet ist, eine neue Ehe und damit den Bruch einer vorherigen Ehe, also Ehebruch. Somit werden in der Bibel auch Prostituierte als Ehebrecherinnen bezeichnet: Schließlich fangen sie laufend neue Ehen an, die sie aber gleich wieder (ab-)brechen. Damit ist nach biblischer Auffassung eine Ehe auf Probe mit vollendetem Geschlechtsverkehr undenkbar, denn bei Beendigung einer solchen Beziehung und der Wahl eines neuen Partners kommt es automatisch zum Ehebruch im biblischen Sinn! (Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)

Hier das entsprechende Internet-Stichwort aus medizinischer Sicht. Dabei ist zu bedenken, daß dahinter nicht unbedingt dieselbe ethische Einstellung steht wie hinter basisreligion, zu der diese Seite gehört:

A Med-World
Aktiengesellschaft zur
Darstellung von Medizin
und Gesundheit im
Internet.

http://www.m-ww.de/sexualitaet_fortpflanzung/lexikon/ehebruch.html