Die INKUBATIONSZEIT (eigentlich ein medizinischer Begriff, doch hier: philosophisch/pädagogisch) ist die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch einer Krankheit. Der Begriff passt im Philosophischen und Pädagogischen eigentlich nicht so gut, doch er wird auch hier verwandt, weil es einfach keinen anderen gibt.

Wenn eine noch so tolle und möglicherweise auch richtige Idee nicht gleich auf freudige Hörer stößt, so kann das auch schlicht und einfach an der nun einmal notwendigen Inkubationszeit liegen, die auch und gerade für die Wirksamkeit einer guten Sache nun einmal erforderlich ist; "ein guter Wein muß eben auch reifen" oder "gut Ding will Weile haben". 

Wir müssen bedenken, daß jeder Mensch für alles das, was ihn umgibt, eine Art Weltbild in seinem Denken hat und daß dieses Weltbild auch sozusagen zu seinem Sinn des Lebens gehört, der nach vielen Seiten mehr oder weniger gut abgesichert ist.

Und jetzt kommt jemand und will diesen Sinn des Lebens umwerfen. Das geht nun einmal nicht - und schon gar nicht so schnell!

Und wenn sich ein Mensch schließlich "bekehrt", dann funktioniert das vermutlich in mehreren Phasen, falls man sich nicht schon mit der Thematik beschäftigt hatte und sozusagen eine Lösung schon längst geahnt hatte und sie daher freudig oder auch eifersüchtig annimmt: 1. Berührung mit der neuen Idee bis hin zur Konfrontation mit irgendeiner Reaktion, die aber nicht unbedingt zu weiterem Engagement führt, 2. Erneute Begegnung mit der Thematik (vielleicht auch von einer ganz anderen Seite), die dann auf einmal voll "rastet".

Bei Erwachsenen kann die philosophische oder pädagogische Inkubationszeit durchaus mehrere Jahre betragen, bei Kindern wenige Wochen bis wenige Tage, wenn es um eine Thematik handelt, die wirklich interessiert.

Also: Nicht aufgeben, wenn Freunde und Kollegen einer neuen und guten Idee nicht gleich freudig zustimmen! Sie brauchen ihre Zeit und dabei darf man nicht ungeduldig werden und anderen durch die Ungeduld den Zugang erschweren!

Überlegen Sie selbst, wie lange Sie bisweilen mit einer Idee schwanger gegangen sind, bis es Ihnen sozusagen wie Schuppen von den Augen fiel, daß "es das war"!

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)