(Internet-)TANTRAS - und hier besonders:
KETTENBRIEF BZW. KETTENMAIL ZUM FILM CORPUS CHRISTI

Ich erhielt von einem Internetfreund eine solche Mail zugeschickt (ich gebe sie in der Rechtschreibung wieder, wie ich sie erhielt):

Ein pornografischer Film wird gedreht und er soll demnächst in Amerika gezeigt werden.
Der Film zeigt Jesus und seine Jünger als homosexuelle. Man hat dieses Stück schon in Theaterhallen gezeigt, es heisst "Corpus Christi" das heist "Der Leib Christi". Dies ist ein widerlicher Witz gegen unsern Herrn.

Aber, wir können dies verhindern und darum schicke ich euch dieses Mail. Wenn ihr so gut wärt und euer Name ans Ende der Liste in diesem E-mail schreibt, so können wir gemeinsam verhindern dass dieser Film in Amerika gezeigt wird.
Offensichtlich haben ein paar europäische Regionen den Film schon verbannt.
Alles was wir brauchen sind sehr viele Unterschriften.

Vergiss nicht, was im Markus 8,38 steht "Wer sich aber meiner und meiner Worte schämt unter diesem abtrünnigen und sündigen Geschlecht, dessen wird sich auch der Menschensohn schämen, wenn er kommen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit den Heiligen Engeln."

Bitte kopiere diese Nachricht(Ctrl+C), und füge sie in ein neues E-mail ein(Ctrl+V).
Nacher den Namen ans Ende der Liste schreiben und an viele weiter senden.
Wenn das mail 500 Unterschriften hat bitte an omasg@softhome.net senden.
Nachher das Mail wieder neu starten

Wenn wir zusammen arbeiten gelingts uns!!
Danke!

Und die Antwort von basisreligion an den Freund, der diese Mail weitergeleitet hatte, mit Kopie an omasg@softhome.net:

Lieber H....!
 
Sorry, wenn ich nicht weiterleite, denn ich habe etwas gegen Demonstrationen, Unterschriftsaktionen, Kettenbriefe usw. Gerade solche Kettenbriefe halte ich mehr oder weniger für einen Aktionismus, der einem vorgaukelt, man täte etwas, jedoch letztendlich wird gar nichts bewirkt - typische Gutmenschen mögen sich ja auf solche Briefe etwas einbilden. Das Problem ist doch, dass wir seit ewigen Zeiten ein unrealistisches und verklemmtes und unhistorisches Jesusbild haben - und das provoziert sozusagen allen Mist und alle Blasphemie. Hätten wir ein rationales, vernünftiges und eben auch historisches Jesusbild, das den Menschen hilft, würde sich das Thema sozusagen von ganz allein erledigen. Mit solchen Demonstrationen und Unterschriftaktionen usw. verschleppen wir eine wirkliche Lösung nur immer weiter, solcher Aktionismus wäre daher auch wohl kaum im Sinne einer wirklichen Nachfolge Jesu - das wage ich einmal so zu sagen.
 
Tschüs
 
Michael
 
Gibt es den Film nicht schon längst???
 

Resultat: Die Kopie an omasg@softhome.net kam per MAILER-DAEMON zurück, die Adresse existiert also gar nicht... Hier treibt also wieder einmal jemand mit der Gutwilligkeit seiner Mitmenschen seinen Schabernack...

Und ansonsten zu diesen Internet-TANTRAS

Also ich finde, wenn ich etwas Gutes vorhabe, dann muss das auch ohne die Wirkung eines Tantras geschehen!

Und zudem finde ich solche Ketten-Tantras, um sie einmal so zu nennen, eine Unverschämtheit, denn hier wird mit irrationalen Ängsten gearbeitet ("wenn du das nicht weiterleitest, dann..." oder auch "der und der hat das weitergeleitet und schon nach zehn Minuten erfuhr ihm etwas ganz Tolles..."). Meine Empfehlung: Sofort Löschen und schon gar nicht weiter versenden! Und bedenken Sie: Wer so etwas weiterleitet, macht sich zum Handlanger solcher Ängsteverbreiter!