ÖFFENTLICHE MEINUNG.

Wenn jedermann an etwas glaubt, ist es vermutlich falsch. Wir nennen das Alltagsweisheit. In Amerika ist Alltagsweisheit mit Massenaktzeptanz - um es auf einen kurzen Nenner zu bringen - zumeist so entstanden: Jemand hat dafür bezahlt (zitiert aus der Site http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite309.php).

Aus etwa 35 Beispielen für diese These aus dem "Depeschendienst" seien hier einige zitiert:

-         Medikamente machen gesund.

-         Impfungen machen immun.

-         Die Heilung von Krebs steht unmittelbar bevor.

-         Chemotherapie und Bestrahlung sind effektive Behandlungsmethoden gegen Krebs.

-         Fleisch ist gesund.

-         Tierisches Eiweiß ist gesund für unsere Ernährung.

-         Aspirin schützt vor Herzinfarkt.

-         Das Ziel der Gesundheitsvorsorgeindustrie ist Gesundheit.

-         Grippenimpfung schützt vor Grippe.

-         Chronische Schmerzen sind eine normale Alterserscheinung.

-         Bei Diabetes ist Fleischessen unbedenklich.

Ich kann diese Beispiele nicht überprüfen, immerhin sind wir bei einigen inzwischen skeptisch und versuchen auch, wenigstens ansatzweise kritisch zu sein und uns hin und wieder anders zu verhalten. Immerhin habe allerdings auch ich mich jetzt (Sommer 2004) vor einer Urlaubsreise nach Indochina zumindest gegen einíge Krankheiten impfen lassen... 

Was im Zusammenhang von Glaube und Moral aus der Sicht von basisreligion allerdings eher interessiert und was eben nicht stimmt:

-    Die Religion und insbesondere die christliche ist das wichtigste Bollwerk gegen den Sittenverfall.

-    Ohne Glauben an Gott und an ein Leben nach dem Tod gerät die Welt vollends aus den Fugen und das Böse nimmt überhand.

-    Christlicher Glaube bezieht sich auf den wirklichen Jesus. Die Kirchen tun alles, was sie können, um den wirklichen Jesus zu verkündigen.

-     Christlicher Glaube bedeutet zunächst einmal Glaube an Wunder und an ein Leben nach dem Tod.

-     Die Ausrichtung des Menschen nach der Vernunft macht ihn zuerst gefühlskalt und schließlich zur seelenlosen Maschine.

-     Wer Kinder zu tüchtigen und moralischen Menschen erziehen will, muß ihnen in der Kindheit erst einmal einen Glauben an Unwirkliches, Irrationales beibringen....

Wer hat nur diese Thesen alle in die Welt gesetzt? Genau diejenigen, die ein Interesse haben, dass Menschen das alles glauben!

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)