PANSPERMIETHEORIE. Nach der so genannten Panspermie-Theorie kam das Leben in Form von Einzellern aus dem All auf die Erde. Bakterien in Meteoriten können den Aufprall jedenfalls überleben - wenn auch nur knapp, berichtet M.B. von der englischen Universität von Kent in Canterbury in "Nature". Er hatte solche Einschläge mit Keramikstückchen simuliert. Einige Mikroben auf diesen Steinchen überelbten sogar noch Aufschläge mit Geschwindigkeiten von mehr als elf Kilometern pro Sekunde. Etwa eins von zehn Millionen Exemplaren der Art Rhodocoddus erythropolis überlebte, bei Bacillus subtilis waren es einige unter 100 000. Das seien genug Exemplare, um die Panspermie-Theorie zu stützen (WELT v. 7.9.2004, nach ddp).

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)