Eine PROGRAMMIERTE SCHWANGERSCHAFT (moderner Ausdruck PLANFÖTUS) ist eine uralte und dennoch oft sehr wirksame Masche einer Frau oder eines Mädchens, einen Mann zum Heiraten zu bringen, der eigentlich gar nicht oder nur "vielleicht" will, die auch heute noch nur zu oft noch von Müttern ihren Töchtern empfohlen wird (selbst die Mutter des "Freundes" macht das bisweilen mit!). "Sie" läßt dazu eben mal die Pille weg (natürlich ganz versehentlich) und sieht zu, daß sie schwanger wird. Und wenn "er" dann erfährt, was er für die nächsten Jahre an Alimenten zahlen muß, und sie sich ihm noch geschickt als die wahre Frau für ihn darstellt und sie auch noch gut aussieht, dann steht einer Heirat sehr oft nichts mehr im Wege. Wir haben hier sozusagen ein typisches weibliches Kavaliersdelikt vor uns. Und die auf diese Weise von Frauen eingefädelten Ehen sind oft auch gar nicht die schlechtesten... Es gibt auch noch eine andere Variante - diesmal eine eher religiöse - einer solchen Ehe-Einfädelei, nämlich die "moralische Tour". (Siehe Gespräch 32: Wie „frau“ Männer herumkriegen kann).

Doch einerseits ist dieses Verfahren nicht jedermanns (oder eben jederfraus) Sache und es kann auch mal nicht funktionieren (mit oder ohne Alimentenzahlung seinerseits und selbst bei frommen Christen hilft der Druck mit dem Liebesgebot bisweilen nichts, klar, so richtig christlich ist so eine Taktik ja auch nun wirklich nicht) und dann steht sie da entweder unverheiratet mit Kind oder mit dem Trauma einer Abtreibung. Und stellt man sich unter wunderbarer Liebe nicht etwas anderes vor als so ein Verfahren?

Daher kann das alles hier natürlich nicht empfohlen werden! Fädeln Sie lieber eine Partnerschaft mit einer rechten Reihenfolge, mit Kameradschaft und der Phase der Ästhetik, mit Realitätsbewußtsein und mit Durchblick ein! Und nicht zuletzt entspricht dies auch wohl viel eher wirklichem christlichen Glauben!

Anmerkung: Für den hier gemeinten Tatbestand, daß nämlich ein Mädchen - angeblich ungewollt - schwanger wird, um einen Freund zur Heirat mit ihm zu bekehren, gibt es natürlich noch weitere Spezialausdrücke als den hier verwendeten mit der "programmierten Schwangerschaft" oder "Planfötus". Ein Besucher nannte mir den Ausdruck "Planfötus". Vielleicht gibt es ja noch mehr? Ich würde mich jedenfalls freuen, weitere Spezialausdrücke zu erfahren, auch wenn sie Umgangssprache oder regional sind. Bitte an KONTAKT.

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)