SACRIFICIUM INTELLECTUS (lat. "Opfer des Verstandes") ist ein vom evangelischen Theologen Rudolf Bultmann (1884 - 1976) geprägter Begriff für die Fatalität, daß der Mensch in der christlichen Religion (und nicht nur in der!) etwas glauben muß, was er mit seinem Verstand nicht nur nicht nachvollziehen kann, sondern was jeglicher Plausibilität widerspricht und daher den Verstand nur verwirrt und schließlich sogar beleidigt.

Eigentlich wäre diese geistige Vergewaltigung des Menschen im Namen der Religion ja nebensächlich und unwichtig, wenn sie nicht eine Zerstörung des Denkens mit sich brächte.

Und genau diese Zerstörung dürfte sich sich nicht nur auf unsere Denkökonomie, also auf unsere gesamte Intelligenz, negativ auswirken (siehe Pisa-Studie), sondern sie wirkt sich geradezu verheerend aus, wenn es um eine ethische Lebensführung geht – gerade im Hinblick auf die Liebe. Denn da fehlt dann eben der Geist, der genau dafür notwendig ist, und es kommt letztlich oft genug zu chaotischem Handeln.

Das Problem des sacrificium intellectus ist uralt, im Mittelalter war es das Problem "Doppelte Wahrheit".

Das in diesem Buch vertretene Konzept geht nun davon aus, daß es einen christlichen Glauben ohne "sacrificia intellectus" nicht nur geben kann, sondern daß solch ein vernünftiger Glaube sogar das Anliegen des ursprünglichen Jüdischen Glaubens und des historischen Jesus ist (siehe auch Leben-Jesu-Forschung). Für das, was der "historische Jesus" wollte, ist der Einsatz unseres Verstandes jedenfalls einfach unerläßlich.

Im Prinzip hat Dostojewski das Problem in seinem "Großinquisitor" angesprochen, in dem er eine fiktive Geschichte erzählt, wie Jesus vor dem Großinquisitor steht und es zu einem Disput kommt, ob der Mensch zur Freiheit fähig ist oder ob er die Knute braucht. Natürlich, damit sich ein Mensch vernünftig - hier im Sinne Jesu - entscheiden kann, braucht er eine entsprechende Information, doch wenn ihm diese verwehrt wird (er kommt schließlich gar nicht mehr darauf, daß es eine solche geben könnte), dann hätte schließlich der Großinquisitor sogar Recht! Doch wer ist denn mit diesen "sacrificia intellectus" für die Informationsverweigerung zuständig?

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama) Computer-Übersetzung des Buchs HONESTY AND FUN WITH THE MORALITY ins Englische unter English