STILLEN.

Stillende Mütter verstärken sexuelles Verlangen von Frauen - Wissenschaftler entdecken chemischen Signalstoff (ein Beitrag aus der WELT vom 8. Oktober 2004).

Chicago - Stillende Mütter haben offenbar ungeahnte Einflüsse auf das Sexualleben der Gesellschaft. Wie Martha McClintock und ihre Kollegen von der Universität von Chicago im Fachjournal "Hormones and Behaviour" schreiben, produzieren stillende Mütter einen chemischen Duftstoff, der bei anderen Frauen ein verstärktes sexuelles Verlangen auslöst....

Die Forscher vermuten, daß in der frühen Menschheitsgeschichte mehr Kinder geboren wurden, wenn die Nahrungsvorkommen reichlich waren. Der von stillenden Müttern ausgesendete Duftstoff könnte ein Weg gewesen sein, um andere Frauen dazu zu motivieren, sich zu vermehren,  wenn die Lebensumstände optimal waren.

Vollständige Url des Artikels: http://www.welt.de/data/2004/10/08/343082.html
 

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)