VEREINIGUNGSKIRCHE.

Theologie und Situation heute.

Eine offizielle Seite der Vereinigungskirche ist http://www.unification.net/german/theolog.htm mit der Widergabe des grundlegenden Werks der Gemeinschaft "Die göttlichen Prinzipien" und anderer Schriften und Vorträge.

Eine Zusammenfassung der Theologie und der heutigen Situation in Europa aus eher kritischer Sicht finden Sie auf den Seiten http://www.livenet.ch/www/index.php/D/article/341/26254/

und http://www.relinfo.ch/mun/besuch.html .

 

Mein Kontakt mit der Vereinigungskirche und mein Engagement.

Nach einem Kontakt über das Internet mit einem Mitglied der Wiener Sektion der Vereinigungskirche ist es zu einer vertrauensvollen Freundschaft gekommen. Diesem Freund, einem ehemaligen Priester, geht es wirklich um eine Überwindung des heutigen Sittenverfalls und um eine echte christliche Ehemoral, sein ganzes Denken und Handeln ist von dieser Idee bestimmt. Und wie ich kann er in der derzeitigen offiziellen katholischen Kirche nur ein äußerliches Gerede, aber keine wirkliche Konzeption für dieses Ziel erkennen. Daher hat er sich auch der Vereinigungskirche angeschlossen, die sich zu diesem Ziel nicht nur bekennt, sondern auch konkret daran arbeitet.

Und ich konnte mich davon auch selbst überzeugen - und die Zuständigen in der Kirche verhielten sich geradezu entwaffnend offen.

Denn ich wurde eingeladen, einen Vortrag zu halten - ohne jegliche Vorgaben. Und nachdem dieser Vortrag gelaufen war, wurde ich wiederum eingeladen, den jungen Leuten der Gemeinde (diesmal aus ganz Österreich) im Rahmen eines Workshops einen Vortrag zu halten - wiederum ohne jede Vorgaben, wenn man einmal davon absieht, dass der Film Kids, den ich als Einstimmung vorgeschlagen hatte, nicht gezeigt werden sollte. Aber nach dem ersten konkreten Eindruck der jungen Leute hätte ich auch von mir selbst aus darauf verzichtet...

Also: Man kann ja gegen die Gläubigen dieser Gruppierung alles Mögliche sagen und auch gegen das Oberhaupt bzw. den Gründer, aber eines muß man ihnen lassen: Sie sind nach meinen Erfahrungen überhaupt nicht dogmatisch verkrustet und offen für neue Ansätze! Und so lange das so bleibt, werde ich mitarbeiten - so lange man mich will. Denn es geht um junge Menschen und um deren Moral, und da sollten alle kleinkarierten Unterstellungen und Rivalitäten zurückstehen! Und es ist ja nun leider so, dass die etablierten Kirchen diese Moral längst nicht mehr als ihr Ziel ansehen -  sie wird verdrängt wie in den tausend Jahren vor 60 Jahren das Problem Judenseife! Jedenfalls sehe ich in dieser Gruppierung bisher nicht eine Sekte sondern eine christliche Gemeinde, in der es um das Anliegen Jesu geht und damit auch um die Nachfolge Jesu. Und wenn manches in der Theologie auch etwas skurril anmuten mag, wie der Verfasser des Beitrags, auf den der zweite Link hinweist, schreibt, dann führe ich das erst einmal darauf zurück, dass das Oberhaupt bzw. der Gründer aus koreanisch-amerikanisch-fundamentalistischer Tradition kommt - und schlicht und einfach nichts Besseres weiß. Wie sollte er auch etwa auf die europäische Aufklärung und auf die deutsche protestantische Jesusforschung zurückgreifen können? Und die katholische Vorstellung, Ansätze des Glaubens und des Handelns aus der Natur her zu bestätigen zu können, ist ihm ja ohnehin verschlossen - zumindest zuerst einmal. Denn die wird ja vor allem in einer Richtung praktiziert, die heute nun wirklich auch skurril ist, siehe etwa Fronleichnam oder Jungfrauengeburt oder überhaupt die ganze Dogmatik der katholischen Kirche. Bedenken wir doch, dass es bei der Theologie vermutlich wie bei der Steuer ist "Neue Steuer, schlechte Steuer, alte Steuer, gute Steuer", also "Neue Theologie, schlechte Theologie usw.". Und kam es nicht bei der Einführung der alten Theologie - etwa bei der Theologie der Dreifaltigkeit vor 1700 Jahren - durchaus auch zu Schwierigkeiten, um es einmal gelinde zu sagen. Und übrig geblieben sind eben die, die sich dem Diktat von oben beugten, und dabei blieb es bis heute!

Siehe den offenen Brief unter http://www.mitglied.lycos.de/basisglaube/moon.htm .

Diese Seite ist noch in Bearbeitung!